Entrepreneurial Leadership : Profilierung in Theorie und by Margit Raich, Harald Pechlaner, Hans-H. Hinterhuber

By Margit Raich, Harald Pechlaner, Hans-H. Hinterhuber

Die Autoren setzen sich mit folgenden Fragestellungen auseinander: was once unterscheidet den Entrepreneur vom chief? used to be haben beide gemeinsam? Wer ist für die nachhaltige Entwicklung der Unternehmung entscheidend: der Entrepreneur oder der chief? Es wird deutlich, dass eine Kombination beider Persönlichkeitsstrukturen im Sinne einer ? Entrepreneurial management? erforderlich ist, um ein Unternehmen langfristig erfolgreich zu führen.

Show description

Read or Download Entrepreneurial Leadership : Profilierung in Theorie und Praxis PDF

Similar german_3 books

Produktion und Absatz

Optimaler Vorlesungsbegleiter - insbesondere für das Grundstudium der BWL. Ausführliche Darstellungen, zahlreiche Abbildungen, viele Beispiele. Leser können ihr Wissen durch Übungsaufgaben abfragen und Ergebnisse anhand von Kurzlösungen selbst kontrollieren. ..

Zentrale Marketing-Aspekte im Public Health-Care : Word-of-Mouth (WoM) als Kommunikationsinstrument und die Akzeptanz der erweiterten Tarifwahl

Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse untersucht die Fachhochschule Kiel das Entstehen und die Wirkung von WoM bei der Wahl und dem Wechsel der Krankenkasse. Die zweite Studie fokussiert die Akzeptanz und Attraktivität von Wahltarifen aus Sicht der Krankenkassen und der Versicherten.

Handel und Umwelt: Zur Frage der Kompatibilität internationaler Regime

Die Verregelung gesellschaftlicher Beziehungen auf innerstaatlicher und internationaler Ebene hat in den vergangenen Jahrzehnten stark zugenommen. Internationale Regimes wie auch innerstaatliche Normen und Regeln entstehen vielfach in unkoordinierter Weise, was once bisweilen zu Inkompatibilitäten und Konflikten zwischen den beteiligten Akteuren führt.

Extra info for Entrepreneurial Leadership : Profilierung in Theorie und Praxis

Sample text

In praktische Förderprogramme übersetzt wird. Neue Herausforderungen Dies gilt umso mehr als postindustrielles Management neue Herausforderungen stellt, deren Bewältigung sowohl neue Formen von Leadership als auch von Management erfordert: Allgemein lässt sich dies mit der gestiegenen Komplexität erklären, mit einer aufgrund von Globalisierungsprozessen wachsenden Heterogenität und mit einer Zunahme von Wissensarbeit, welche der Managementhierarchie eine inverse Pyramide des Spezialwissens zur Seite stellt.

2006): Stahlgewitter. 2007. Redlich, F. (1949): The Origins of the Concepts of „Entrepreneur“ and “Creative Entrepreneur”. In: Explorations in Entrepreneurial History 1, S. 1-7. Rieckmann, H. (2005): Management und Führen am Rande des 3. Jahrtausend. München. Riemann, F. (1999): Grundformen der Angst. 32. Aufl. München. /Schneider, U. at. Scheytt, S. (2006): Gesund gespart. 2006. 40 Ursula Schneider Schneider, U. (1998): Reengineering – und andere Managementmethoden: Vorüberlegungen zu einem temporären Ansatz von Organisationen.

Sowohl in der Schweiz wie in Deutschland und Österreich gibt es noch heute Vereinigungen und Unternehmen mit und zu dieser Zielsetzung. Seit den 90er Jahren wird internes Unternehmertum nun aber als ein Managementkonzept - meist von Großunternehmen postuliert. a. eine umfassendere und effizientere Nutzung der zunehmend teureren und anspruchsvolleren Personalressourcen. Dies im Kontext eines Wandels von der Industriezur Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft. Methodologisch prägen die aktuellen Ansätze weniger normativ-ethische, sondern praktisch-normative Denkmuster.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 35 votes