Engineering verfahrenstechnischer Anlagen: Praxishandbuch by Klaus H. Weber

By Klaus H. Weber

Das Engineering beinhaltet die ganzheitliche technische Planung einer Anlage. Die gesamten Engineeringkosten machen bei Anlageninvestitionen ca. 15 bis 30 Prozent der Investitionskosten aus. Dabei liefert das Engineering die foundation, um die Investitionsentscheidung begründet herbeizuführen sowie die Anlage wirtschaftlich und zielgerecht zu errichten, in Betrieb zu nehmen und zu betreiben. Das Engineering beeinflusst somit erheblich die Gesamtkosten des Projektes und die Wirtschaftlichkeit des späteren Betriebs.

Das Buch strukturiert den gesamten Engineeringprozess anhand eines Phasenmodells. Es ist eine praktische Handlungsanleitung für jeden, der Anlagenprojekte abwickelt und insbesondere am Engineering mitwirkt.

Zahlreiche Checklisten, Templates und Praxisbeispiele weisen den Weg zur erfolgreichen Anlagenplanung sowie Zeit- und Kosteneinsparung.

Das Buch ist in einer Reihe mit den bewährten Praxishandbüchern des Autors zur Inbetriebnahme bzw. Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen zu sehen.

Show description

Read Online or Download Engineering verfahrenstechnischer Anlagen: Praxishandbuch mit Checklisten und Beispielen PDF

Similar industrial engineering books

Molecular Techniques in the Microbial Ecology of Fermented Foods (Food Microbiology and Food Safety)

With the appliance of recent analytical strategies, the sphere of nutrition fermentation has grown in recent times. This publication offers the most recent details and proper advances at the microbial ecology of fermented meals and the appliance of molecular equipment. This e-book serves as a advisor for college students and researchers at the such a lot complicated options to spot micro organism and is helping in picking out the main applicable instruments to review fermented nutrition from a microbiological perspective.

Managing Maintenance Shutdowns and Outages

Making plans a shutdown? reduce your charges via studying and utilizing this distinct reference! initially designed as a radical direction after which honed over numerous years, coping with upkeep Shutdowns and Outages organizes the main points of a upkeep shutdown right into a attainable shape through introducing the entire steps wanted for a profitable shutdown or outage.

Chemistry and technology of polyols for polyurethanes

Polyurethanes are essentially the most dynamic teams of polymers, they locate use in approximately each element of recent existence, in functions reminiscent of furnishings, bedding, seating and tool panels for vehicles, shoe soles, thermoinsulation, carpet backings, packaging, adhesives, sealants, binders and as coatings.

Extra resources for Engineering verfahrenstechnischer Anlagen: Praxishandbuch mit Checklisten und Beispielen

Example text

3, Tab. 7). ä. hat in Pharmaanlagen das Original-Dokument in Papierform noch große Bedeutung. Die elektronische Version GMP-relevanter Dokumente ist i. Allg. nicht ausreichend. Abb. 2 Qualifizierung und Validierung gemäß Good Manufacturing Practice (GMP) Ausgangspunkt ist zunächst der Begriff GMP bzw. Good Manufacturing Practice gemäß folgender Definition: Good Manufacturing Practice (GMP) bzw. Gute Herstellungspraxis ist der Teil der Qualitätssicherung, der gewährleistet, dass Produkte gleichbleibend nach den Qualitätsstandards produziert und geprüft werden, die der vorgesehenen Verwendung und den Zulassungsunterlagen entsprechen [23].

Indem der Mitarbeiter als Leadingenieur Prozess mit genau definierten Aufgaben, Verantwortung und Befugnissen eingestellt wird. a. verbindlichen Unternehmensdokumenten. x Festlegungen in Entscheidungsmatrizen; im Englischen mitunter auch RACI (Responsible – Accountable – Consulted – Informed) bezeichnet. x Ausführliche, spezifische Stellenbeschreibungen inkl. Angaben zu allen wichtigen Fragen für besondere Leitungsfunktionen. Wenn z. B. ein Projektleiter extern gebunden wird, so reicht das Formblatt in Abb.

Zur Erläuterung dieser Definition sowie zur Vertiefung der wichtigen, aber nicht einfachen Thematik sind im Weiteren noch einige Ausführungen gemacht. 4 Leitlinien und Thesen erfolgreicher Sicherheitsarbeit in Anlagenprojekten 1. Jede Führungskraft hat die Verantwortung, dass alle ihr anvertrauten Personen und sie selbst auch, abends so gesund nach Hause kommen, wie alle morgens zur Arbeit erschienen sind! 2. Eine hohe Sicherheit ist ein Wirtschaftlichkeitsfaktor! 3. Sicherheit ist planbar und organisierbar!

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 38 votes