Energieausweis, das grosse Kompendium : Grundlagen, by Andreas Weglage, Thomas Gramlich, Bernd Pauls, Stefan Pauls,

By Andreas Weglage, Thomas Gramlich, Bernd Pauls, Stefan Pauls, Ralf Schmelich, Iris Pawliczek

Mit der neu geregelten Energie-Einsparverordnung (EnEV 2007) geht die Umsetzung der EG Richtlinie 2002/91/EG einher. Diese Richtlinie fordert die schrittweise Einführung eines einheitlichen und verbindlichen Energieausweises bei der Errichtung, dem Verkauf oder der Neuvermietung von Wohnungen und Gebäuden.

Das Kompendium zum Energieausweis führt Architekten, Ingenieure, Handwerker und alle, die sich mit dem Verkauf und der Vermietung von Immobilien befassen in das neue Thema ein, beleuchtet die technischen und rechtlichen Aspekte und liefert das notwendige Handwerkszeug zur Erstellung und Bewertung von Energieausweisen.

Show description

Read or Download Energieausweis, das grosse Kompendium : Grundlagen, Erstellung, Haftung PDF

Similar german_3 books

Produktion und Absatz

Optimaler Vorlesungsbegleiter - insbesondere für das Grundstudium der BWL. Ausführliche Darstellungen, zahlreiche Abbildungen, viele Beispiele. Leser können ihr Wissen durch Übungsaufgaben abfragen und Ergebnisse anhand von Kurzlösungen selbst kontrollieren. ..

Zentrale Marketing-Aspekte im Public Health-Care : Word-of-Mouth (WoM) als Kommunikationsinstrument und die Akzeptanz der erweiterten Tarifwahl

Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse untersucht die Fachhochschule Kiel das Entstehen und die Wirkung von WoM bei der Wahl und dem Wechsel der Krankenkasse. Die zweite Studie fokussiert die Akzeptanz und Attraktivität von Wahltarifen aus Sicht der Krankenkassen und der Versicherten.

Handel und Umwelt: Zur Frage der Kompatibilität internationaler Regime

Die Verregelung gesellschaftlicher Beziehungen auf innerstaatlicher und internationaler Ebene hat in den vergangenen Jahrzehnten stark zugenommen. Internationale Regimes wie auch innerstaatliche Normen und Regeln entstehen vielfach in unkoordinierter Weise, was once bisweilen zu Inkompatibilitäten und Konflikten zwischen den beteiligten Akteuren führt.

Additional info for Energieausweis, das grosse Kompendium : Grundlagen, Erstellung, Haftung

Example text

5 m–15 m). Modelle mit integriertem Maßband sind für schnelle und präzise Messungen von Vorteil. Laser-Entfernungsmessgerät Weitaus bequemer und schneller als die o. g. Messmethoden sind die Längenmessungen mit Laser-Entfernungsmessgeräten. Nachdem man mit einem sichtbaren roten Laserpunkt den Messort angezielt hat, wird die Streckenlänge zwischen dem Laser-Entfernungsmessgerät und dem Punkt per Knopfdruck in Sekundenbruchteilen gemessen und digital angezeigt. Handelsübliche Geräte umfassen einen Messbereich zwischen ca.

Diese Vornormreihe wurde vom − Normenausschuss Bauwesen (NABau) im DIN, − Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik (NHRS) im DIN und vom − Normenausschuss Lichttechnik (FNL) im DIN erarbeitet. Der Vornormtext der derzeit gültigen DIN V 18599 gliedert sich in folgende 10 Teile. 6 Ziele des Energieausweises 27 Teil 3: Nutzenergiebedarf für die energetische Luftaufbereitung Teil 4: Nutz- und Endenergiebedarf für Beleuchtung Teil 5: Endenergiebedarf von Heizsystemen Teil 6: Endenergiebedarf von Wohnungslüftungsanlagen und Lüftheizungsanlagen für den Wohnungsbau Teil 7: Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen für den Nichtwohnungsbau Teil 8: Nutz- und Endenergiebedarf von Warmwasserbereitungssystemen Teil 9: End- und Primärenergiebedarf von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen Teil 10: Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten Prinzipiell ist die DIN V 18599 anwendbar für die energetische Bilanzierung von: − Wohn- und Nichtwohngebäuden − Neubauten und Bestandsbauten Die Berechnungen ermöglichen die Beurteilung aller Energiemengen, die zur Bestimmung der Haustechnik (Heizung, Warmwasserbereitung, Raumlufttechnik und Beleuchtung) von Gebäuden notwendig sind.

Die im Energieausweis angegebenen Werte beziehen sich auf das ganze Gebäude. Für einzelne Wohnungen lässt die Angabe keine genauen Rückschlüsse zu. Viel wichtiger ist, dass der Energiebedarfswert – gerade weil er frei von individuellen und subjektiven Verhältnissen errechnet wird – keinerlei Rückschlüsse auf den konkreten Energieverbrauch eines einzelnen Haushalts erlaubt, auch nicht auf die Energiekosten. Unter dem Energieverbrauchskennwert versteht man einen Wert, der aus dem tatsächlichen Energieverbrauch der letzten drei Jahre ermittelt wird.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 9 votes