Emotionen und Führung : Theoretische Grundlagen, empirische by Fabian York Urban

By Fabian York Urban

Fabian Y. city belegt die Relevanz von Emotionen im firms- und Führungskontext unter Berücksichtigung dynamischer Unternehmens-umwelten. Er wertet replacement Führungsmodelle und unterschiedliche Kompetenzmodelle führender deutscher Unternehmen aus und führt eine qualitative Befragung von 20 own- und Führungsexperten durch. Auf Grundlage quantitativer Daten definiert er Emotionen als erfolgskritischen Steuerungsparameter innerhalb von Arbeits- und Führungsprozessen.

Show description

Read Online or Download Emotionen und Führung : Theoretische Grundlagen, empirische Befunde und praktische Konsequenzen PDF

Similar german_3 books

Produktion und Absatz

Optimaler Vorlesungsbegleiter - insbesondere für das Grundstudium der BWL. Ausführliche Darstellungen, zahlreiche Abbildungen, viele Beispiele. Leser können ihr Wissen durch Übungsaufgaben abfragen und Ergebnisse anhand von Kurzlösungen selbst kontrollieren. ..

Zentrale Marketing-Aspekte im Public Health-Care : Word-of-Mouth (WoM) als Kommunikationsinstrument und die Akzeptanz der erweiterten Tarifwahl

Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse untersucht die Fachhochschule Kiel das Entstehen und die Wirkung von WoM bei der Wahl und dem Wechsel der Krankenkasse. Die zweite Studie fokussiert die Akzeptanz und Attraktivität von Wahltarifen aus Sicht der Krankenkassen und der Versicherten.

Handel und Umwelt: Zur Frage der Kompatibilität internationaler Regime

Die Verregelung gesellschaftlicher Beziehungen auf innerstaatlicher und internationaler Ebene hat in den vergangenen Jahrzehnten stark zugenommen. Internationale Regimes wie auch innerstaatliche Normen und Regeln entstehen vielfach in unkoordinierter Weise, used to be bisweilen zu Inkompatibilitäten und Konflikten zwischen den beteiligten Akteuren führt.

Extra info for Emotionen und Führung : Theoretische Grundlagen, empirische Befunde und praktische Konsequenzen

Example text

Bereits sehr kleine und unbemerkte Abweichungen im Hinblick auf situative Spezifika zu erheblichen Abweichungen in der emotionalen Reaktion der Probanden führen, was die daraus gezogenen Schlussfolgerungen möglicherweise verzerrt. 1 dargelegten hohen Komplexitätsgrades von Emotionen eine Vielzahl von Einflussfaktoren bei der Untersuchung von Emotionsauslösern berücksichtigt werden müssen, um zu erfassen, wann genau eine Emotion überhaupt ausgelöst wurde. Zudem stellt sich das Problem, dass ein und dieselbe Emotion bei Betrachtung von zwei Untersuchungssubjekten durch völlig unterschiedliche Ereignisse hervorgerufen werden kann bzw.

Eine schmerzvolle Diagnose zu übermitteln. Vgl. Francis/Monahan/ Berger (1999). Diese Situation wäre im Kontext dieser Arbeit vergleichbar mit einem Kündigungs-, Abmahnungs- oder Versetzungsgespräch. Auf die Erkennung von Emotionen anhand bestimmter mittels Körpersprache übermittelter Signale wird an dieser Stelle jedoch nicht weiter eingegangen. Vgl. a. Walk/Homan (1984), Rimé (1985) und Walbott (1998). “ Scherer/Wallbott (1990), S. 375. 1 Emotionspsychologische Grundlagen 31 können. B. die Herzfrequenz, der Blutdruck, die Hautleitfähigkeit oder die periphere Durchblutung.

Eine Übersicht zu ausgewählten Erkenntnissen zur Auslösung von Emotionen findet sich bei Wegge (2004), S. 688. 20 2 Emotionen und ihre Bedeutung im Arbeits- und Führungsprozess Wenngleich primär der soziale Kontext als ein zentrales Entstehungsmoment für das Erleben von Emotionen eingegrenzt werden kann, sind nach der Auffassung von Schmidt-Atzert (1996) bei der Isolierung emotionsauslösender Momente, gerade auch im Hinblick auf den thematischen Kontext dieser Arbeit, stets zusätzlich folgende Fragen zu überprüfen: Läuft ein Ereignis (bzw.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 16 votes