Die Dynamik der europäischen Rechten: Geschichte, by Claudia Globisch, Agnieszka Pufelska, Volker Weiß

By Claudia Globisch, Agnieszka Pufelska, Volker Weiß

Der Sammelband untersucht die nationwide unterschiedlichen organisatorischen und ideologischen Traditionen der extremen Rechten, ihre daraus resultierende transnationale Vernetzungsfähigkeit und schließlich deren Grenzen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen europäischen Ländern, Israel und den united states erstellen so ein landscape der Bedingungen und Erscheinungsformen rechtsradikaler Politik in West- und Osteuropa heute. Mit der examine von Strukturen, Ideologien, Semantiken und Traditionen der extremen Rechten gehen die Beiträge der Frage nach, ob es heute eine faschistische Strömung in der europäischen Politik gibt. Mit Beiträgen von Ulrich Bielefeld, Gilbert Casasus, Detlev Claussen, Claudia Globisch, Roger Griffin, Klaus Holz, Andreas Klärner, Tomas Konicz, Magdalena Marsovsky, Michael Minkenberg, Silke Novak, Zev Sternhell, Agnieszka Pufelska, Andreas Umland, Axel Schildt, Volker Weiß, Michael Werz und Wolfgang Wippermann.

Show description

Read Online or Download Die Dynamik der europäischen Rechten: Geschichte, Kontinuitäten und Wandel PDF

Best german_1 books

Ich will doch nur normal sein!

Erschütternde Grausamkeiten musste sie miterleben und wurden ihr selbst angetan. Schwer vorstellbar und nicht zu fassen, dass Menschen dazu fähig sind, solches Leid zuzufügen. In Ihrem Bericht beschreibt Tina J. nicht nur die Grauen erweckenden Erlebnisse, sondern vor allem sich selbst und ihre inneren Zustände, vor und während ihrer therapeutischen Behandlung.

Extra info for Die Dynamik der europäischen Rechten: Geschichte, Kontinuitäten und Wandel

Sample text

Bertrand de Jouvenel, ein bekannter Liberaler der Nachkriegszeit, in den 1930er Jahren jedoch faschistischer Intellektueller, schrieb 1941 ,,Apres la 30 Zeev Sternhell defaite", das sofort mit "Nach der Niederlage" wortwörtlich ins Deutsche übersetzt wurde. Ernst Jünger, mit einem brandneuen Eisernen Kreuz geehrt, das er während des französischen Feldzugs 1940 bekommen hatte, ging zu jener Zeit in den Pariser Salons ein und aus. Von Künstlern und Schriftstellern aufgenommen war er das Symbol für den Sieg eines Wertesystems über ein anderes.

Als der Kalte Krieg aufseinem Höhepunkt war, kursierte die Idee, dass der Utopismus der Aufklärung die sowjetische Revolution, den Stalinismus und den Gulag geboren hatte. Adorno und Horkheimer ihrerseits sahen eine Verbindung zwischen Aufklärung und Nazismus. Wie wir wissen, wurde dieser Angriff in unserer Zeit in anderer Form fortgesetzt. Für Jacques Derrida beispielsweise, der dieses Argument gegen Husserl verwandt hat, ist es immer nur ein Schritt von jeder Art Humanismus zu Rassismus, Kolonialismus und Eurozentrismus.

Selbstthematisierung in Deutschland und Frankreich. Hamburg: Hamburger Edition. , 1993: Die institutionalisierte Phobie. Einige soziologisch-sozialpsychologische Anmerkungen. S. ): Rechtsradikale Gewalt im vereinigten Deutschland. Jugend im gesellschaftlichen Umbruch. Opladen: Leske + Budrich. Brenner, Michael, 1995: Nach dem Holocaust: Juden in Deutschland 1945-1950. H. Beck. Fehrenbach, Heide, 2005: Race after HitIer: B1ack Occupation Children in Postwar Germany and America. Princeton: Princeton University Press.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 4 votes