Die drei ??? und die gefährliche Erbschaft by Alfred Hitchcock

By Alfred Hitchcock

Show description

Read Online or Download Die drei ??? und die gefährliche Erbschaft PDF

Best german_1 books

Ich will doch nur normal sein!

Erschütternde Grausamkeiten musste sie miterleben und wurden ihr selbst angetan. Schwer vorstellbar und nicht zu fassen, dass Menschen dazu fähig sind, solches Leid zuzufügen. In Ihrem Bericht beschreibt Tina J. nicht nur die Grauen erweckenden Erlebnisse, sondern vor allem sich selbst und ihre inneren Zustände, vor und während ihrer therapeutischen Behandlung.

Additional resources for Die drei ??? und die gefährliche Erbschaft

Example text

Die Stimme war 36 verstellt. « sagte Bob. « stellte Peter erstaunt fest. »Woher soll sie uns kennen? Wie kommt sie zu unserer Telefonnummer? « »Und wenn es nicht Miss Percival war«, meinte Justus, »wer war es dann? Jemand, den wir nicht kennen? « »Das kann uns vielleicht Mrs. Towne sagen«, sagte Bob. Die beiden anderen nickten mit aufsteigendem Unbehagen. Sie gingen ins Freie und stiegen auf ihre Fahrräder. Als sie auf die Ausfahrt zuradelten, sahen sie durchs Torgitter in der Ferne eine Gestalt.

Sie sahen einander verdutzt an, als der Lehrer mit dem Unterricht beginnen wollte. Plötzlich stürzte Justus ins Schulzimmer, ganz außer Atem, aber er grinste seine beiden Freunde munter an. Bob und Peter konnten nun erst während der Mittagspause mit ihm reden, und auch da nur ganz kurz – Justus mußte zu einem Pausentreffen des Naturkunde-Clubs, dessen Vorsitzender er war. Er berichtete lediglich hastig: »Ich hab’s! Den Schlüssel zum ersten Rätsel. « 33 Bob und Peter hatten freitags eine Stunde länger Unterricht als Justus.

Da vorn stürzte sich der schnellfließende Strom in einem viele Meter hohen, tosenden Wasserfall über die Krone der Staumauer! O weh – diesmal scheint es um die drei ??? wirklich schlimm zu stehen! Wollen wir Skinny bei aller Bosheit zugute halten, daß er bei seinem jüngsten Racheakt nicht an die Staumauer gedacht hat? 48 Peter behält klaren Kopf Und das Hausboot trieb darauf zu! « schrie Justus. « gebot Peter. « Justus und Bob erstarrten. »Die Strömung ist viel zu schnell. Sie würde uns mit Sicherheit über die Staumauer reißen«, erklärte Peter hastig.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 19 votes