Schüßler-Salze by Günther H. Heepen

By Günther H. Heepen

Diese biochemische Methode nach Dr. Schüßler mit ihrer bemerkenswerten Heilkraft ist zur Selbstbehandlung von Erwachsenen und von Kindern geeignet. Schüßler Salze (Mineralstoffe) sind natürliche Heilmittel, sie sind nebenwirkungsfrei und einfach anzuwenden. Nach Schüßler können Krankheiten sowohl durch Verteilungsstörungen der Mineralstoffe im Körper verursacht sein als auch durch Mangel bestimmter Mineralstoffe in der Zelle. Die Salze gleichen einen Mangel aus, zudem vermitteln sie dem Körper (der Zelle) den zur Gesundung notwendigen Heilreiz. Schüßler arbeitete mit 12 Mineralstoffen, die ausnahmslos im Körper vorkommen, nach seinem Tod wurde seine Therapie um weitere 12 körpereigene Salze ergänzt.

Show description

Linux-Netzwerkadministration : Installation und by Jens Banning

By Jens Banning

Sowohl die Netzwerkfähigkeiten als auch die beeindruckende Stabilität von Linux prädestinieren es für den Einsatz in einer vernetzten Umgebung. Die verfügbaren Linux-Distributionen beinhalten alle notwendigen Dienste, um auch in einem heterogenen Netz mit home windows- oder Macintosh-Rechnern Daten reibungslos auszutauschen. Linux Netzwerkadministration erläutert sowohl das grundsätzliche Basiswissen zur Netzwerkanbindung und Routing als auch die konkrete set up und Konfiguration einer Netzwerkkarte und der Wählverbindungen über Modem/ISDN bzw. ADSL. Hierauf aufbauend wird die Einrichtung der diversen Dienste erklärt. Von der Anbindung eines lokalen oder Netzwerkdruckers sowie der Einrichtung von Namensauflösung über DNS oder Zeitsynchronisation mit NTP findet sich eine reichhaltige Palette der behandelten Themen bis hin zu virtuellen privaten Netzen (VPN) und Firewalling. Hierbei werden auch unter anderem der Apache Webserver, der Proxy-Server Squid und die Bereitstellung von Dateisystemen für home windows mit Samba besprochen sowie das Senden und Empfangen von email und information. Für den, der -- ohne sich durch englischsprachige man-Pages zu kämpfen -- wissen will, wie die gängigen Server-Dienste funktionieren und zusammenhängen, ist dies eine hervorragende Hilfe. Ohne viel Umschweife werden die Grundlagen klar verständlich vermittelt und am Beispiel der SuSE- und RedHat-Distribution erklärt. Zusätzlich wird neben der Server- auch die Client-Seite der Dienste betrachtet. Mit Linux Netzwerkadministration an der Seite lassen sich die behandelten Dienste mühelos einrichten. --Manfred Ackermann

Show description

Fiat G.91 R.3 (F-40 Flugzeuge Der Bundeswehr 36) by Siegfried Wache

By Siegfried Wache

Leichter Jagdbomber der Luftwaffe, Teil three - Die 80er Jahre.Textauszug: Jeden Morgen um 07:30 Ortszeit versammelten sich die Piloten des Geschwaders zu einem sogenannten Briefing in der Kaserne. Hier wurden sie kurz und sachlich über alle Neuerungen zum täglichen Flugbetrieb unterrichtet: Wetter mit Flugsichten, Wolkenuntergrenzen, Windverhältnisse, neue Sperrgebiete, Benutzbarkeit anderer Flugplätze und vieles andere mehr. Danach wurde je nach Wetterlage bestimmt, ob nach Sichtflug- oder Instrumentenflugregeln geflogen werden sollte. Nach dem Briefing gings raus...

Show description

Excel programmieren : Anwendungen erstellen mit Visual Basic by Michael Kofler

By Michael Kofler

Die Tabellenkalkulation Excel ist das Schmuckstück von Microsoft workplace. Es genießt einen guten Ruf und ist schon von Haus aus mit seinen vielfältigen Funktionen sehr leistungsfähig. Wem das nicht genügt, der hat mit dem integrierten visible uncomplicated for purposes (VBA) die Möglichkeit, das Programm um die eigenen Anforderungen zu erweitern. Michael Kofler, bekannt für seine hochwertigen Bücher, hat sich diesem Thema in seinem Buch Excel 2000 programmieren angenommen. Im ersten Teil widmet sich Kofler dem Einstieg in die Makroprogrammierung und zeigt dem Leser, wie leicht sich die ersten kleinen Makros schreiben lassen. Für den Kenner älterer Excel-Versionen zeigt er im zweiten Kapitel zudem noch die Unterschiede der neuesten model auf. Ist die erste Neugier erst mal befriedigt, kann es im zweiten Teil in die Tiefe gehen. In den Kapiteln drei bis acht stellt der Autor die integrierte Entwicklungsumgebung vor, führt in die Konzepte der VBA-Programmierung ein, zeigt verschiedene Programmiertechniken auf und im Kapitel über Debugging auch gleich, wie guy die selbst programmierten Fehler wieder los wird. Für die Oberflächenentwicklung wird die Nutzung von Dialogen, Menüs und Symbolleisten gezeigt. Im dritten Teil geht der Autor auf verschiedenste Anwendungsbeispiele ein. So zeigt er intelligente Formulare, die programmgesteuerte Erstellung von Diagrammen, den Zugriff auf eigene und externe Datenbanken sowie die examine der erfassten Daten. Das 14. Kapitel behandelt dann fortgeschrittene Themen, wie beispielsweise den Zugriff auf die Registry, die Interaktion mit dem net oder OLE. Den Abschluss bildet im vierten Teil eine Referenz der Objekte. Mit Excel 2000 programmieren gibt Kofler dem Leser ein hilfreiches Werk in die Hand. Wer mehr aus seinem Programm herausholen will -- zum Beispiel für die Automatisierung oder die Integration mit externe Programmen -- bekommt mit diesem Buch sowohl eine gute Einführung als auch praktische Beispiele. Damit ist Kofler wieder seinem Ruf als qualifizierter Computer-Buch-Autor gerecht geworden. --Frank Müller

Show description

Qualitätskriterien für die Simulation in Produktion und by Prof. Dr.-Ing. Sigrid Wenzel, Dr.-Ing. Matthias Weiß, Simone

By Prof. Dr.-Ing. Sigrid Wenzel, Dr.-Ing. Matthias Weiß, Simone Collisi-Böhmer, Dr.-Ing. Holger Pitsch, Prof. Dr. Oliver Rose (auth.)

Der Einsatz der Simulation in Produktion und Logistik gehört in vielen Unternehmen seit Jahren zum Tagesgeschäft. Ein strategisches, nachhaltiges Wirtschaften erfordert allerdings die Durchführung nachweisbar qualitativ hochwertiger Simulationsstudien. Die ASIM-Fachgruppe „Simulation in Produktion und Logistik" hat deshalb fünf grundlegende, praxisnahe Qualitätskriterien für Simulationsprojekte festgelegt und Handlungsempfehlungen entwickelt, die eine Erfüllung dieser Qualitätskriterien in der Angebotsphase, bei der Durchführung der Studie sowie bei der Nutzung der Modelle und Ergebnisse nach Projektende unterstützen.

Das Buch wendet sich in erster Linie an Leser der Industrie, die Simulationsstudien durchführen oder durchführen lassen. Es stellt Kunden und Dienstleistern Empfehlungen und Checklisten für die Qualitätssicherung bei der Beauftragung und Durchführung von Simulationsstudien zur Verfügung. Darüber hinaus dient es als wesentliche Grundlage zur praxisnahen Gestaltung und Vertiefung von Lehrveranstaltungen.

Show description

1 3 4 5 6 7 17